Frittierte Fischbällchen


Den Fisch, das Gemüse und die Kräuter zusammen durch den Fleischwolf drehen. Ein trockenes halbes Brötchen zu Paniermehl reiben, ein bisschen aufgeschlagene Sahne soll die Fluffigkeit bringen.

Diese beiden Zutaten gründlich mit dem Fisch-Gemüse-Mix vermischen. Es entsteht ein teigähnlicher Mix, der abschmeckt und gegebenenfalls noch nachgewürzt werden muss.

Dann die Bällchen etwa in Größe von Tischtennisbällen formen. Dann wird das Frittierfett erhitzt und die Bällchen durch den Tempurateig gezogen, danach sofort ab mit ihnen ins heiße Fett.

Ist die Kruste hellbraun, die Bällchen mit einer Drahtnetz-Kelle herausfischen und servieren.

Außen knusprig, innen fluffig – dann haben Sie alles richtig gemacht!