Fisch in Furnier



 
Der Fisch wird locker in das Holz gerollt, kommt so nicht mit der direkten Hitze des Kugelgrills in Kontakt, nimmt aber den Holz-räuchergeschmack an. Damit das funktioniert, muss das Holz erst zwei Stunden in heißem Wasser eingeweicht werden. Sonst würde es beim Rollen brechen. Wer möch-te, kann in das Wasser, in dem die Wood Wraps eingelegt werden, auch noch Aromastoffe geben wie Wein, Knoblauchöl, Zitronen-scheiben – der Fantasie (und dem Geschmack) sind da kaum Grenzen gesetzt. Einige schwören auf einen Schuss Cognac oder feinen schottischen Whisky.

Wie auch immer – eines ist am Wichtigsten: Es muss logischerweise unbehandeltes Holz für die Wraps verwendet werden! Deswe-gen wird für diese Art des Zubereitens von Fisch, Fleisch und Gemüse auch spezielles Funierholz angeboten. Auch hier entscheidet bereits die Auswahl des Holzes, zum Beispiel Buche, Hickory oder Kirsche, über den späteren Ge-schmack. Für unseren Grillräuchertest haben wir das Funierholz von Templin Funier aus Winsen bei Hamburg eingesetzt.