Rheinland-Pfalz / Saarland



Nahe, Bad Münster am Stein:
Rotaugen und Brassen beißen an der Stöumgskante besonders gut.

 

Beckingen:
Auf die Feedern, ferig, los! Mächtige Alande und Brassen werden hier gefangen.

 

Saar:
Fische bis zu 180 cm Länge. Am Besten schnappen Sie sich gleich Ihre Angeln und fangen sich Ihren “Mega-Fisch”.

 

Lahn, Lahnstein:
Wer hier auf Spinnfische setzt kann gute Raubfischfänge erreichen.

 

Mosel:
Trotz oder gerade wegen des niedrigen Wasserstandes beißen Rotaugen, Zander auf Grundeln gut.

 

Mainzer Raum:
Wer auf Aal steht ist hier genau richtig! Gute Fänge möglich!

 

Schoden
Welse sind hier besonders aktiv! Auch Brassen und Rotaugen beißen gerne. Hier kommen Angler auf ihre Kosten.

 

Bernkastel
Wer auf die Pose setzt, liegt genau richtig! Aale fängt man am Besten auf Tauwurm.

 

Baggerseen bei Kaiserslautern
Raubfischangler aufgepasst! Ihr werdet höchstwahrscheinlich Glück bei Hechten haben. Aber auch auf Karpfen habt Ihr gute Chancen.

 

Saar
Waller bis 170 cm! Klingt das nicht super? In der Saar um Saarbrücken und Saarlouis haben genau hier die Chance dazu. Aber auch Rotaugen oder Brassen gehen ins Netz.

 

Blies
Auch wenn man hier bei Forellen weniger Chancen hat, sieht es bei Zander schon anders aus. Wer auf Feeder setzt kann Döbel und Barben angeln.