Berlin / Brandenburg



Oranienburg
Als Ansitzangler hat man gute Chancen auf einen bis zu 15 kg schweren Karpfen und auf Welse, die 150 cm Länge aufweisen.

 

Schwarze Elster
Von vielen Anglern wurde im Raum Finsterwalde gute Aal- und Döbel-Fänge gemeldet.

 

Spree & Kanäle
Wer auf Naturköder setzt kann hier gut Aale und Zander fangen. Auch Plötzen beißen hier immer häufiger an.

 

Havel
Hechte und Zander bis zu 110 cm? Kein Problem – Hier kann man einen “Riesenfang” erzielen.

 

Beetzsee / Potsdam
In flachen Gewässern beißen Aale bis zu 80 cm und Hechte wurden im Mittelwasser mit einer Länge von über einem Meter gemessen. Besonders mit Gummifisch fängt man hier hervorragend.

 

Flughafensee
Ein großer Fang gefällig? Hier wurden schon Welse bis 180 cm gefangen.#

 

Gnevsdorfer Vorfluter
Barsche bis 30 cm beißen.

 

Oder
70 cm lange Zander können hier anbeißen.
 

Beeskow
In der Nacht lohnt sich das Angeln! Also Nachtangler aufgepasst: Welse bis 140 cm.
 

Oder
70 cm lange Zander können hier anbeißen.

 

Seen zwischen Oranienburg und Templin
Hier kann man gut angeln, wenn man Barsche fangen möchte. Aber auch Erfolge bei den Karpfen sind denkbar. Bis zu 14-Kilo-Exemplare wurden bereits gefangen.
 

Seen zwischen Oranienburg und Templin
Hier kann man gut angeln, wenn man Barsche fangen möchte. Aber auch Erfolge bei den Karpfen sind denkbar. Bis zu 14-Kilo-Exemplare wurden bereits gefangen.