Bayern



Donau:
Spinnfischer aufgepasst! Hier fangen Sie gute Zander bis zu 70cm. Auch Waller und Hechte bis 85cm gingen wurden gemeldet. In den umliegenden Baggerseen finden Sie auch tolle Karpfen! Unser Tipp: Top-Köder sind Boilies.


Lechstaustufen 22 & 23:

Wir empfehlen hier auf Pellets zu setzen – dann klappt auch der Karpfenfang. Bis zu 10-Kilo-Fänge wurden hier erzielt.

 

Sand am Main:
Wer auf Feeder und Wurm setzt ist beim Brassen-Fischen gut dabei.

 

Baggerseen:
Hier beißen Zander, Karpfen und Brassen. Am Besten solle man hier auf Boilie setzen.

 

Grüntensee:
Wenn ihr hier auf Heilbuttpellets setzt, können Karpfen bis zu 15 kg beißen. Es lohnt sich also hier zu angeln.

 

Baggerseen entlang des Mains:
Besonderen Erfolg haben hier die Karpfen- und Brassen-Angler.

 
Niedernberg:
Aalfänger haben besonderes Glück! Als Beifang beißen Waller gut.

 
Alemannen- und Römersee:
Karpfenliebhaber werden hier auf ihre Kosten kommen. Bis zu 7,5 Kilo-Prachtexemplare werden hier geangelt.

 
Kirnach bei Ebenhofen:
Auf Fliege und Spinner werden oft tolle Bachforellen geangelt.